First Flush (2002)

First Flush (2002)

First Flush (2002)

Bei der Aktion First Flush (Ottersberger Performancetage 2002) wurde ein 45-minütiger, pseudowissenschaftlicher Diavortrag gehalten. Während des Vortrags, in dem scheinbar unzusammenhängend über biologische Nährstoffkreisläufe, Bodenchemie, Seelenwanderung und Starkult referiert wurde, konnte das Publikum beobachten, wie eine Assistentin parallel mehrere Aufgussgetränke zubereitete. Im Anschluss an den Vortrag fand eine Verkostung dieser „Tees“ statt. Mit ihrer Einnahme bestand – gemäß einer gewissen statistischen Wahrscheinlichkeit – die Möglichkeit, Moleküle aufzunehmen, die ehemals in den Körpern berühmter Denker und Musiker, wie Samuel Beckett, Oscar Wilde, Jim Morrison und Heinrich Böll enthalten waren. Dem Publikum wurde am Ende des Vortrags wahrheitsgemäß mitgeteilt, dass die parallel zubereiteten Aufgüsse aus Blättern stammten, welche von Bäumen aus der Nähe der Gräber jener Persönlichkeiten gesammelt worden waren und vermutlich deren Substanz noch teilweise enthielten.

Dias aus dem Vortrag (Auswahl):