jozwiak.org der Online-Katalog von Jörg Jozwiak
Switch to English versionZentrum Kontakt & Impressum
4D Arbeiten


Antipodes I (27. September 2003)

Erde aus dem Weltall mit eingezeichneter Antipodenverbindung um die Erdkrümmung.

Antipodenpunkt auf Pitt Island mit Kameraausrichtung zum Antipodenpunkt in Frankreich Antipodenpunkt in Frankreich mit Kameraausrichtung zum Antipodenpunkt auf Pitt Island

Mont Waihere, Pitt Island, Chatham Islands
44°16'.985 S / 176° 15'.343 W
Blick in westnordwestlicher Richtung (288°)
(Antipode: Ralf Kleimann)

Col de Poulio, Départemant de Lozére, Frankreich
44°16'.993 N / 3° 44'.662 E
Blick in ostsüdöstlicher Richtung (108°)
(Antipode: Jörg Jozwiak
)

18:22:00h Chatham Islands Standard Time (Sonnenuntergang)
= 07:37:00h Mitteleuropäische Sommerzeit (Sonnenaufgang)
Kameraausrichtung Pitt Island  Drücken des Auslösers Drücken des Auslösers  Kameraausrichtung in Frenkreich
Synchronaufnahme vom Antipodenpunkt auf Pitt Island Synchronaufnahme vom Antipodenpunkt in Frankreich
Kartenansicht mit Kamerawinkel Pitt Island Kartenansicht mit Kamerawinkel Frankreich
Luftbild Düsseldorf

Luftbild Ozean

Satellitenfoto Chatham Islands

Bildquellen der uneditierten Vorlagen:
(oben) ausderluft.de
(mitte) University of Miami
(unten) Spiritone.com
Was befindet sich auf der anderen Seite der Erde? Wo würde ein Loch, durch den Erdmittelpunkt gebohrt, enden? Diese Fragen standen am Anfang des Projekts Antipodes. Alle Antipoden Mitteleuropas befinden sich im südwestlichen Pazifik. Ein Punkt beispielsweise, der Düsseldorf genau gegenüber liegt, befindet sich in einem stürmischen Seegebietetwa, 1400km südöstlich der neuseeländischen Hauptstadt Wellington, abseits aller Schifffahrtsrouten.

Der nächste bewohnte Ort liegt 438 Seemeilen (811km) nordnordwestlich von Düsseldorfs Antipoden entfernt: Pitt Island, eine Insel im zu Neuseeland gehörenden Chatham Archipel. Die Insel ist ca. 65 km² groß und wird von 38 Menschen bewohnt.


Seekarte mit Antipodenpunkt von Düsseldorf und Pitt Island

Globus Europa

Globus Europas Antipoden im Pazifik

Satellitenfoto Pitt Island

Bildquellen der uneditierten Vorlagen:
(oben) Microsoft Encarta
(mitte) Microsoft Encarta
(unten) Nasa

Illustration Globus

Eine von Pitt Island zurück durch den Erdmittelpunkt projizierte Linie endet im südfranzösischen Nationalpark Cévennes. Hier kann die Bedeutung des Begriffs Antipode ("Gegen-Füße") wörtlich genommen werden: Zwei Menschen können sich an globalen Antipoden gegenüberstehen. Diese Situation wurde für Antpodes I organisiert und dokumentiert. Zeitgleich wurde dabei jeweils ein Foto pro Antipode aufgenommen, wobei die Kameras so ausgerichtet waren, dass sie sich hypothetisch um die Erdkrümmung herum ansahen.
Pitt Islands Antipoden (Klick für Vergrößerung)

Pitt Island's Antipoden (Klick für Vergrößerung)

Antipoden des Chatham Archipels (Position in Südfrankreich)

Antipoden des Chatham Archipels in Südfrankreich; Satellitenaufnahme

Bild (nicht editiert): Nasa

Pitt Islands Antipoden, Karte
Kartenprojektion

Vegetationsbereiche (Pitts Antipoden; Klick für Vergrößerung)

Vegetationsbereiche
(Pitts Antipoden; Klick für Vergrößerung)
Vorbereitungen
Der gesuchte Treffpunkt sollte möglichst hoch im Gelände gelegen und unbewaldet sein. Beide Gebiete wurden entsprechend kartiert: Auf einer Karte der französischen Cévennes musste zunächst das gesamte Antipodengebiet von Pitt Island eingetragen werden. Anschließend konnten verschiedene Dichtegrade der Vegetation klassifiziert und Berggipfel identifiziert werden. Nachdem das gleiche Verfahren auch für Pitt Island angewandt worden war, wurden beide Karten übereinander projiziert. Es ergab sich, dass, insbesondere wegen der dichten Bewaldung der französischen Seite, weniger als 10% der Gesamtfläche für das Projekt in Frage kamen; 11 Punkte erschienen vielversprechend. Der nächste Schritt bestand darin, das geeignetste Antipodenpaar vor Ort zu bestimmen.
Vegetationsbereiche (Pitt Island; Klick für Vergrößerung)

Vegetationsbereiche
(Pitt Island; Klick für Vergrößerung)
   
Potentielle Treffpunkte  (Pitts Antipoden; Klick für Vergrößerung)

Potentielle Treffpunkte
(Pitts Antipoden; Klick für Vergrößerung)
Zwei potentielle Antipoden-Treffpunkte auf Karte und Luftaufnahme von Pitt Island
Potentielle Treffpunkte  (Pitt Island; Klick für Vergrößerung)

Potentielle Treffpunkte
(Pitt Island; Klick für Vergrößerung)

Luftbild Cévennes

Cévennes, Mont Mars

Im September 2003 erreichten die Akteure Ralf Kleimann und Roy Gollogly Pitt Island; ich selbst reiste in das Antipodengebiet in Frankeich. Pitt Island ist von der Hauptinsel der Chatham Islands nur mit lokalen Fischerbooten oder mit einer Propellermaschine zu erreichen, die für diesen Zweck gechartert werden muss. Da es wegen schlechten Wetters oft tage-, oder sogar wochenlang gar nicht möglich ist, die 30 km breite Pitt Strait zu überqueren, blieb das Gelingen des Vorhabens bis zum Schluss unklar.

Luftbild Pitt Island

Flugzeug auf Chatham Main Island

Die kartografisch ermittelten Punkte wurde im Gelände auf beiden Seiten lokalisiert und das geeignetste Paar ausgewählt. Die "Gegenüberstellung" wurde für den 27. September 2003 um 07:37:00 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit, entsprechend 18:22:00 Chatham Islands Standard Time, vereinbart. Dies entsprach dem Zeitpunkt, an dem die Sonne in den Cévennes auf- und in Pitt Island unterging; jede andere Tageszeit hätte bedeutet, dass an einem der beiden Antipodenpunkte Nacht herrschte. In diesem Moment wurden die Kameras in Richtung 108° (Ostsüdost) in Frankreich und 288° (Westnordwest) auf Pitt Island zum Horizont ausgerichtet und (sich gegenseitig ansehend) gleichzeitig ausgelöst. Dabei entstanden die beiden oben auf dieser Seite gezeigten Bilder.

Foto Aufnahmerichtung in Frankreich
Situation der sich ausehenden Kameras
Foto Aufnahmerichtung auf Pitt Island

TV-Dokumentation des Projekts in »52° Süd - Von Kartenlesern und Weltensammlern«, ARTE TV. Buch, Regie und Produktion: Thomas Schmitt (2005); Mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Das Laden des Videos kann je nach Geschwindigkeit der Verbindung einige Minuten dauern. Wenn das Video nicht korrekt wiedergegeben wird: Öffnen in neuem Tab oder neuer Seite als mp4 (61MB)
TV-Dokumentation - Video abspielen

Der Bildzoom auf dieser Seite wird ermöglicht durch: Magic Zoom



nach oben
© 2017 Jozwiak