jozwiak.org der Online-Katalog von Jörg Jozwiak
Switch to English versionZentrum Kontakt & Impressum
2 & 3D Arbeiten


Schnee von Gestern (2003-2004)

Portrait

Am 31. Januar 2003 entstand vor der Technischen Fachhochschule in Berlin ein Schneemann, der am selben Tag im Foyer des Hauptgebäudes in einen Gefrierschrank eingelagert wurde. Ein Jahr lang deckten vierzehn Solarmodule den nötigen Energiebedarf, um die Innentemperatur auf konstant -5°C zu halten. Batterien stellten die Energie bei Nacht und während einstrahlungsarmer Perioden zur Verfügung; gespeist wurden sie durch Überschüsse, die zu einstrahlungsintensiven Zeiten anfielen. Am 31. Januar 2004, um 18:30 Uhr erlebte der Schneemann sein einjähriges Jubiläum. Zwei Tage später wurde er dort wieder ausgesetzt, wo er entstand: Vor der Tür der TFH Berlin.

Die Installation wurde anschließend nach Oberndorf bei Tübingen verkauft, wo seitdem jedes Jahr Kinder des Ortes einen neuen Schneemann enstehen lassen, der dann durch die Solaranlage auf dem Dach des ihn beherbergenden Rathauses 365 Tage am Leben erhalten wird.


Schneemannbau 31.01.03 Rohling Vernissage Temperaturanzeige, Batterienbox
Ende des Projekts in Berlin: Auslagerung des Schneemanns nach 367 Tagen am 02. Februar 2004 bei +8°C
Am 06. März 2004 wurde ein neuer Schneemann eingefroren. Der Käufer des Probjekts brachte den von Kindern vor Ort gebauten Schneemann im Rathaus von Rottenburg-Oberndorf bei Tübingen unter.

Das Projekt Schnee von Gestern wurde möglich durch die freundliche Unterstützung von:
GEROLD WEBER SOLARTECHNIK und ENERGIE Beuth Hochschule für Technik Berlin LIEBHERR Hausgeräte STECA-SOLAR SCHOENAU-AG EXIDE TECHNOLOGIES FLACHGLAS WERNBERG GMBH GOTZEN.NET


nach oben
© 2017 Jozwiak